Sauna

Wenn es draußen kälter wird und somit die kalte Jahreszeit beginnt, gehen viele Menschen in eine Sauna. Und das aus gutem Grund. Denn es ist erwiesen, dass schwitzen gesund ist und zum Allgemeine Wohlbefinden von Körper und Geist beiträgt. So kann man nicht nur seine Abwehrkräfte stärken. Auch die Wärme erzeugt ein wahres Wohlgefühl. Deshalb ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass man sich nach einem Sauna Besuch rundum wohl fühlt. Aber nicht jeder hat eine Sauna bei sich zuhause stehen. Deshalb gibt es auch dazu eine passende Alternative. Viele Wellness und Gesundheitsfreunde haben deshalb die Infrarotkabine für sich entdeckt und die Zahl der Verwender steigt stetig. Das ist auch kein Zufall. Denn eine Infrarotkabine hat die gleichen positiven Effekte und Eigenschaften, die auch eine Sauna mit sich bringt. Und das obwohl beide Varianten eigentlich unterschiedlicher nicht sein könnten. Von der Wirkung her unterscheidet sich die Infrarotkabine kaum von einer klassischen Sauna. Bei der Kabine dringen in etwa 80 Prozent der Infrarotstrahlen tief in den Körper ein. Dadurch wird die Durchblutung angeregt und Giftstoffe werden durch Entschlackung aus dem Körper befördert